Winterschlaf | Der Knöterich packt ein

Winterschlaf | Knöterich packt ein

So richtig klar war mir ja vor dem Einzug hier nicht, dass ich im Gegensatz zu meinen Freunden im freien Gelände oder im Beet für vier Monate von der Bildfläche verschwinden muss. Aber gut, ich hab’ schnell kapiert, dass Widerworte zwecklos sind und mich in mein Schicksal ergeben. Jetzt werde ich also eingepackt, um bei Kälte und Frost keinen Schaden zu nehmen. Ich glaube ja, dass man mich einfach ein bisschen aus dem Verkehr ziehen wollte, um in Ruhe die Wintersaison über die Bühne zu bringen. Überall wuselt und glitzert es. Weihnachten halt. Muss mich wohl damit abfinden, dass da keiner mehr nach mir fragt. Also verschwinde ich jetzt unter so einer Vlieshaube. Ist ja auch eigentlich ganz gemütlich. Kann ich mich richtig erholen von den Anstrengungen dieses Sommers, mal runterkommen, Fünf gerade sein lassen, alle Viere von mir strecken – ihr wißt schon. Und im Frühjahr, wenn ich nach meinem Schönheitsschlaf wieder ausgepackt werde, da geht’s dann so richtig los. Ich hab’ gehört, wir bekommen Zuwachs von ‘Frühblühern’. Mal sehen, was da so dabei ist. He he. Ich sag’ erst mal “Tschüß Leute, macht’s gut, wir sehen uns wieder. Und bis dahin: Hang in there!”

Pin it!

Kommentare sind geschlossen.